Ihre schönsten Momente: Ihr Top Hochzeitsfotograf Hannover

Im Einklang mit den Glückshormonen …

Sie waren sich so sicher, an diesem Tag ganz cool zu sein. So hatten Sie sich das vorgestellt. Das hatten Sie während der monatelangen Vorbereitung immer wieder betont. Doch endlich ist dieser Tag da, an dem Sie „JA!“ sagen. Und ihr Hormonhaushalt als auch ihr Gefühlsleben fahren Achterbahn mit Ihnen. Im positiven Sinn, gleich dem Langstreckenläufer, der vor lauter Dopamin und Adrenalin den Schmerz der Straße nicht mehr spürt. Heute sehen Sie alles durch eine rosarote Brille!

… zu authentischen Brautpaarfotos

Beste Bedingungen für ungezwungene, authentische Brautpaarfotos. Ihre Emotionen schießen hoch! Anspannung, Tränen, Freude wechseln sich ab. Ich, ihr Hochzeitsfotograf Hannover, muss Sie dort nur abholen. Wenn ich Sie vor einer schönen Kulisse plaziere, Sie bitte, sich zärtlich in den Arm zu nehmen, können Sie einem Teil dieser Emotionen ein Ventil geben.

Das Lachen

Wir lachen zusammen. Sie fassen sich an, küssen sich, finden Positionen, Gesten, Haltungen, bei denen Sie sich mit ihrer Partnerin/ihrem Partner wohl fühlen. Ich als ihr Hochzeitsfotograf Hannover halte diese Situationen in meinen Bildern fest. Ich denke, das ist der Weg zu Bildern, die Ausstrahlung haben. Der Satz: „… und jetzt schenken Sie mir ihr schönstes Lächeln!“ – quälend oft gesagt – ist an diesem Tag völlig unnötig.

Ihre Zeit zu zweit

Die Zeit, die wir zusammen Brautpaarfotos machen, ist ihre Zeit zu zweit: eine Oase, an diesem ereignis- und begegnungsreichen Tag. Hier können Sie zu zweit noch ein wenig spielen, sich finden, sich genießen. Einen Ort dafür haben wir vorher verabredet: den Maschteich, den Berggarten, den Georgengarten, wo auch immer es schön und ruhig ist. Es ist mein Job, eine Location daraufin zu prüfen, ob sie brautpaarfototauglich ist oder nicht. Über ihre Anregungen und Ideen  freut sich dennoch jeder Fotograf.

hochzeitsfotograf hannover

Die Trauung

Der „schönste Tag im Leben“ beginnt und endet jedoch nicht mit Brautpaarfotos. Es gibt unterschiedliche Programmpunkte der Hochzeit, die unterschiedliche fotografische Erzählweisen erfordern. Da sind die standesamtliche und die kirchliche Trauung. Als Hochzeitsfotograf Hannover fällt mir der Part zu, beide Ereignisse in spannenden Bildern zu dokumentieren, aber auch die Emotionen einzufangen. Ich nenne diese Fotos scherzhaft „Dokumente der Zeitgeschichte“.

Respektvoll in der Kirche

Das Fotografieren in der Kirche birgt eine besondere Schwierigkeit. Es gibt in der Trauzeremonie ganz ruhige, andächtige Momente: das Trauversprechen z.B., das die Brautleute sich vor ihren Gästen geben oder der Segen des Brautpaares durch den Priester. Zum einen stört das Klacken des Kameraspiegels. Es entsteht, wenn beim Auslösen der Spiegel in der Kamera hoch- und runterfährt. Zum Glück gibt es heute Systemkameras ohne Spiegel, die nahezu geräuschlos arbeiten. Kein Spiegel = kein Klacken. Den Kamerablitz lasse ich in der Kirche in der Reghel sowieso aus.

Eine gelungene Hochzeitsreportage

Wie bei der Traung gilt es bei der Hochzeitsreportage, das Geschehen festzuhalten. Dabei bin ich als Hochzeitsfotograf Hannover aber nicht zur Zurückhaltung wie in der Kirche verpflichtet. Vielleicht sogar im Gegenteil: Damit ich den Anschnitt der Hochzeitstorte, den Eröffnungstanz des Brautpaares und andere Ereignisse in eindrücklichen Bildern festhalten kann, muss ich mich das eine oder andere Mal in die erste Reihe drängeln. Ich habe noch nie erlebt, dass Hochzeitsgäste daran Anstoß nahmen.

Familienfotos machen Spaß

Ein komplett anderes Genre sind Familien- und Gruppenfotos. Als Hochzeitsfotograf Hannover mache ich sie sehr gern. Wer kennt nicht die Gruppenfotos, auf denen alle Beteiligten aussehen, als arbeitete der Fotograf mit einer vorsinnflutlichen Plattenkamera. Alle stehen stocksteif, das Atmen ist eingestellt. Man kann diese Bilder lustig finden, schön sind sie nicht. Hier sind die Entertainment-Qualitäten des Hochzeitsfotografen gefordert. Die Aufforderung: „Bitte weiter atmen!“ kann der Anfang sein, mit launigen Sprüchen die Hochzeitsgäste aufzulockern.

Vorbesprechung und Briefing

Ob Brautpaarshooting, Trauung im Standesamt oder Kirche, Reportage, Gruppenfotos, oder auch Bilder vom Making-of: ich fotografiere alle diese Szenen, wenn Sie es denn wünschen. Um das herauszufinden, treffe ich mich gern mit Ihnen zum Vorgespräch. Sie können mir schildern, welche Programmpunkte ihrer Hochzeit Sie fotografiert haben möchten, was Ihnen dabei wichtig ist und welche Ideen/Wünsche Sie dazu haben. Ich protokolliere unser Gespräch und sende Ihnen das Protokoll per Mail als Angebot zur Bestätigung zu.

Dieses Protokoll ist auch insofern sinnvoll, weil Sie mich vielleicht ein halbes Jahr oder länger vor ihrem großen Tag buchen. So können Sie immer nachlesen, was wir besprochen haben. Und ich habe am Hochzeitstag ein exaktes Briefing.

Hochzeitsfotografie Hannover als Dienstleistung

Ich verstehe mich als Dienstleister. Dieser Gedanke ist mir wichtig. Konkret bedeutet das, dass ich Sie sowohl für eine Stunde als auch tageweise fotografisch begleiten kann. Viele Fotografen geben vor, ab wieviel Stunden sie zu buchen sind. Ich richte mich nach ihren Wünschen. Sie haben auch die Möglichkeit, ihren Hochzeitsfotografen Hannover für mehrere Zeitfenster zu buchen: z.B. vormittags für das Standesamt, nachmittags für die Kirche und die anschließende Feier.

Zum anderen erhalten Sie bei uns sehr viele digitale Daten. Diese Bilder sind bearbeitet und sind nicht mit Copyright- oder Wasserzeichen versehen. Wir sortieren in der Regel nur den Müll raus. Sie sind damit nicht abhängig von uns, wenn Sie Prints bestellen wollen.

Haben Sie Interesse? Wir freuen uns auf Sie!